Kortisoninjektionen an der WS jetzt IgeL-Leistung

 

Die Anwendung von Kortison-Präparaten an der Wirbelsäule ist seit Jahrzehnten eine bewährte Therapieoption bei akuten und chronischen Krankheitsbildern der Wirbelsäule.

Die Wirkung beruht auf einer stark entzündungshemmenden, abschwellenden und schmerzstillenden Wirkung dieser Medikamente bei örtlicher Anwendung. Die Anwendung von Kortison an der Nerverwurzel außerhalb u. innerhalb des Wirbelkanals wird in einschlägigen Lehrbüchern empfohlen.

 

Leider dürfen wir Injektionen mit diesen Präparaten nicht mehr zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen durchführen, da diese Wirkstoffe nicht ausdrücklich für die wirbelsäulennahe Anwendung zugelassen sind. Es handelt sich bei dieser seit Jahrzehnten erfolgreich verwendeten Behandlungsmethode also um einen sogenannten „Off-Label-Use“. Das hat zur Folge, daß wir Ihnen diese Therapieoption zukünftig nur noch als sogenannte IgeL-Leistung – also als Selbstzahlerleistung – anbieten dürfen. 

 

Gerne beraten wir Sie weiter.

Zurück